Permalink

0

Linkschleuder #4

Ich schaue mir aktuell die Entwicklung von Ghost an und bin gespannt, wie sich das Thema entwickeln wird. Evtl. versuche ich bald mal die Migration von WordPress zu Ghost. ­čśë Bis dato fand ich unter anderem folgende Beitr├Ąge interessant.

Permalink

47

Raspberry Pi als RDP-Client mit automatischer Anmeldung

Um keine gro├čen PC-Geh├Ąuse im Besprechungs- und Schulungsraum stehen zu haben, setzen wir in Zukunft einige Raspberry Pi’s ein. Diese verbinden sich automatisch mit einer dazugeh├Ârigen VM, welche nach der Schulung/Pr├Ąsentation einfach wieder zur├╝ckgesetzt wird. Die Ger├Ąte befindet sich in einem kleinen Schacht unter dem Besprechungstisch.

Hardware

Zus├Ątzlich zu dem Raspberry Pi, wird noch ein Geh├Ąuse, eine SD-Speicherkarte und ein Netzteil ben├Âtigt. Wir verwenden daf├╝r ein Starter Kit. Ebenfalls brauchen eine Tastatur und eine Maus.

Software

Als Betriebssystem kommt Raspbian zum Einsatz. Eine gute Anleitung zur Installation unter Windows und Linux findest du bei Jan Karres.

Nach der Installation, m├╝ssen noch die folgenden Schritte durchgef├╝hrt werden, damit sich das Ger├Ąt direkt nach dem Booten per RDP mit der VM verbindet.

  1. OS aktualisieren
    sudo apt-get update & apt-get upgrade
  2. RDP und Editor installieren
    sudo apt-get install rdesktop
  3. Autostart einrichten
    mkdir ~/.config/autostart
    nano ~/.config/autostart/.desktop

    … und folgende Zeilen einf├╝gen.

    [Desktop Entry]
    Type=Application
    Exec=/home/pi/startrdp.sh
  4. Shellscript erstellen
    nano /home/pi/startrdp.sh

    … und folgendes Script einf├╝gen.

     #!/bin/bash
     while ! ping -c 1 COMPUTERNAME > /dev/null; do
     sleep 1;
     done
     exec rdesktop COMPUTERNAME -f -u USERNAME -p PASSWORD

Jetzt nur noch die Rechte zum Ausf├╝hren der .sh setzen und fertig ist der kosteng├╝nstige „ThinClient“.

Permalink

1

N├╝tzliche Bookmarklets

Bookmarklets sind Mini-Anwendungen, welche clientseitig durch Aufruf einer URL gestartet werden k├Ânnen.

Resizer
Sinnvoll, um sich Webseiten in unterschiedlich, evtl. ger├Ąte-spezifischen, Aufl├Âsungen anzuschauen.

PrintWhatYouLike
Generell sollten nicht so viele Webseiten ausgedruckt werden. Falls es doch mal notwendig ist, kann mit diesem Bookmarklet, der Bereich f├╝r den Ausdruck ausgew├Ąhlt werden.

Show / Reveal Password
Mit diesem Bookmarklet ist es m├Âglich, „Sternchen-Passw├Ârter“ in Klartext-Passw├Ârter „umzuwandeln“.

Kick Ass
Mini-Game, welches die aktuelle Webseite, zum Spiele-Level eines Arcade-Spiels macht.

Wikipedia hat ebenfalls ein paar Beispiele aufgef├╝hrt.

Nutzt ihr Bookmarklets, wenn ja welche?

Permalink

3

Chrome + KeePass – Sichere Passwortverwaltung

Wie Engadget bereits berichtet, k├Ânnen die in Google Chrome gespeicherten Passw├Ârter schnell ├╝ber die URL „chrome://settings/passwords“ in Plaintext angezeigt werden. Ich selbst habe lange Zeit, neben meinen Lesenzeichen, etc., auch meine Login-Daten ├╝ber meinen Google-Account synchronisieren lassen. Hier beschreibe ich kurz meine aktuelle L├Âsung/Alternative.

Die Passw├Ârter sind (wie im Artikel ├╝ber Passwort-Sicherheit beschrieben) in dem Passwort-Manager KeePass abgelegt, da es sowohl f├╝r Windows, als auch f├╝r Android einen KeePass-Client gibt. Zus├Ątzlich habe ich nun die Chrome-Erweiterung „chromeIPass“ installiert, welche ├╝ber das KeePass-Plugin „KeePassHttp“ direkt auf die KeePass-Datenbank zugreifen kann, wenn diese in KeePass ge├Âffnet ist. Die Passw├Ârter werden nun beim Surfen, aus der ge├Âffneten KeePass-Datenbank gelesen und in die Anmelde-Felder der jeweiligen Seite eingef├╝gt. Daf├╝r muss in dem KeePass-Eintrag allerdings die URL der Website hinterlegt sein.

Die KeePass Datenbank lasse ich ├╝ber Copy.com (Dropbox-Alternative) auf all meine Ger├Ąte (Heim-PC, Office-PC, Smartphone) synchronisieren. Zus├Ątzlich zu dem Passwort, ist die Datenbank mit einer Schl├╝ssel-Datei gesichert, welche ich manuell auf die Ger├Ąte kopiert habe.

Soweit zu meinem Setup, wie verwaltest du deine Passw├Ârter oder verwendest du ├╝berhaupt eine Passwortverwaltung? ├änderst du deine Passw├Ârter regelm├Ą├čig?

Permalink

1

Linkschleuder #3

Immer noch wenig Zeit zum Bloggen, wobei aktuell tats├Ąchlich recht regelm├Ą├čig Beitr├Ąge erscheinen. Die n├Ąchsten Punkte auf der ToDo-Liste sind a) amagno „Lightswitch“ 4 (mit Klick-F├╝llen, Klick-Finden, Auswahllisten, XML-Import, Datei-Upload in amagno.me und vielem mehr – erscheint allerdings nicht mehr im Juli) und so viel wie m├Âglich Sonne zu tanken. Hier ein paar Links, die auch gem├╝tlich am See/Strand gelesen werden k├Ânnen. ­čśë

Permalink

1

Threema – sichere WhatsApp Alternative

Leider noch keine Kontakte

Der Instant Messenger Threema wurde von der schweizer Firma Kasper Systems GmbH entwickelt und soll eine sichere Alternative zu WhatsApp f├╝r iPhone und Android darstellen. Um Nachrichten sicher mit Kontakten auszutauschen, wird eine End-to-end encryption (oder auch Ende-zu-Ende-Verschl├╝sselung ;)) verwendet. Genauere Details zu der Sicherheit, sind im FAQ zusammengefasst.

Viele Features eines anst├Ąndigen Instant Messengers sind bereits umgesetzt. Leider fehlt die, bei WhatsApp exzessiv genutzte, Gruppenchat-Funktion und eine eigene Smilies/Emoticons-Bibliothek. Diese und weitere Features (z.B. eine Desktop-Anwendung) sollen aber folgen. Der einzige negative Punkt aktuell ist, das die App nicht Open Source ist und somit nicht unabh├Ąngig ├╝berpr├╝ft werden kann. Dies wird wahrscheinlich, auch nicht so schnell passieren, da die App dann quasi kostenlos verf├╝gbar w├Ąre.

Leider konnte ich die App noch nicht testen, weil keiner meiner Kontakte a) sicherheitsbewusst genug ist, b) 1,60 ÔéČ f├╝r eine App auszugeben. Sollte dies jemals der Fall sein, wird der Artikel nochmal aktualisiert. ­čśë

Permalink

0

WCF System.ServiceModel.CommunicationException

Die Gefahr hinnehmend, das dieses Blog zum Error/Solution Sammelsurium wird, hier kurz ein Tipp, welcher evtl. bei der Fehlerbehebung hilft. ­čśë

Fehlermeldungen


System.ServiceModel.CommunicationException
Die maximale Wiederholungsanzahl wurde ohne Antwort vom Remoteendpunkt ├╝berschritten. Die zuverl├Ąssige Sitzung war nicht erfolgreich. Dies weist h├Ąufig darauf hin, dass der Remoteendpunkt nicht mehr verf├╝gbar ist.


System.ServiceModel.CommunicationException
An error occurred while receiving the HTTP response to "http://localhost/NyanCatService". This could be due to the service endpoint binding not using the HTTP protocol. This could also be due to an HTTP request context being aborted by the server (possibly due to the service shutting down). See server logs for more details.

L├Âsung

In meinem Fall, konnte der WCF-Service die vom Client geforderte Informationen nicht erfolgreich serialisieren, weil es sich um zu viele Objekte handelte. Die schnelle und (evtl. abh├Ąngig vom Szenario) richtige Probleml├Âsung ist, den Wert der Eigenschaft maxItemsInObjectGraph des DataContractSerializer zu vergr├Â├čern. Entgegen der Beschreibung auf der MSDN-Seite, ist der Standardwert nicht Int32.MaxValue. Durch folgende Node in deiner Config (sowohl Client, als auch Server), wird die Eigenschaft tats├Ąchlich auf den maximalen Wert erh├Âht.

<behaviors>
   <serviceBehaviors>
      <behavior name="Knigge.HasselhoffBehavior">
         <strong><dataContractSerializer maxItemsInObjectGraph="2147483647"/></strong>
      </behavior>
   </serviceBehaviors>
</behaviors>

Die gleiche Eigenschaft, allerdings mit einer anderen Funktionalit├Ąt, kann auch direkt beim ServiceBehaviour eingestellt werden. Die zur Umgebung passenden Werte, h├Ąngen von dem jeweiligen Einzelfall ab.

Permalink

0

RegEx f├╝r GUID

Kein Meisterwerk und generell sehr einfach, aber der regul├Ąre Ausdruck funktioniert ­čÖé

([a-fA-F0-9]{8}-([a-fA-F0-9]{4}-){3}[a-fA-F0-9]{12})

Die Klammern habe ich verwendet, um in Notepad++ den gefundenen Wert per \1 nutzen zu k├Ânnen.

Permalink

3

Error „lc.exe exited with code -1“

Bei der lc.exe handelt es sich um den Lizenz-Kompiler von Visual Studio. Wenn dieser -1 zurückgibt, kann es daran liegen, dass eine bisher lizensierte Komponente entfernt wurde.

In diesem Fall, muss die Datei „licenses.licx“ unter Properties/Eigenschaften deines Projektes ge├Âffnet und der Eintrag f├╝r die entfernte Komponente gel├Âscht werden.

Permalink

0

Professional entwickeln mit Visual C#

Wie bereits vor über einem Jahr angekündigt, hier eine kurze Buchempfehlung zu Professional entwickeln mit Visual C#.

Ich habe vor einem Jahr die Version f├╝r Visual C# 2010 gelesen und in der aktuellen Ausgabe ist tats├Ąchlich einiges (Windows 8, WinRT, Threading async & await, etc.) dazu gekommen.

Das Buch selbst bietet eine gute ├ťbersicht bzgl. des Fahrplans bei der Software-Entwicklung. Es durchl├Ąuft dabei auf ├╝ber 1.000 Seiten die wesentlichen Phasen (vom Entwurf, ├╝ber Realisierung, bis hin zu Software-Tests/Pflege) und vermittelt Best Practices, ohne zu tief in das Thema einzusteigen. Auch wenn ich das beim Lesen (wie auch bereits bei Twitter ge├Ąu├čert), nicht immer optimal fand, weil das Thema beispielsweise gerade erst so richtig Fahrt aufgenommen hatte, ist es mehr als in Ordnung. Viele Bereiche m├╝ssen einfach in Selbststudium genauer angesehen werden.

Der Schreibstil ist insgesamt sachlich locker. Einige Stellen (gerade die „Aus der Praxis“-Abschnitte), brachten mich des ├Âfteren zum Schmunzeln. Insgesamt kann ich das Buch jedem C#-Entwickler ans Herz legen. Selbst wenn man schon viele Jahre mit .NET-Technologien gearbeitet hat, wird man noch viele gute Tipps und Anregungen in diesem Buch finden.

Seite 2 von 712345...Letzte ┬╗